Senioren für Senioren Pratteln
Ihr Logo hier

Statuten

1
Name und Zweck
1.1
Unter dem Namen „SENIOREN  FÜR  SENIOREN  Pratteln-Augst“ mit Sitz in Pratteln besteht ein politisch und konfessionell neutraler Verein gemäss § 60 ff. ZGB.
1.2
Der Verein fördert durch Vermittlung verschiedener Dienstleistungen die Selbsthilfe und die Solidarität unter der älteren Generation. Wer Hilfe zu leisten willens und in der Lage ist, bietet die Dienstleistungen denjenigen Mitgliedern an, die sie benötigen.
2 Mitgliedschaft
2.1 Die Mitgliedschaft steht allen in Pratteln und Augst wohnhaften Personen im Pensionsalter offen. In begründeten Fällen kann der Vorstand Ausnahmen bewilligen. Für Auftragnehmende und Auftraggebende  ist die Mitgliedschaft obligatorisch. Juristische Personen, die die Bestrebungen des Vereins unterstützen, können ebenfalls Mitglied werden.
2.2 Alters- und Pflegeheime in Pratteln können Kollektivmitglied werden.
2.3 Der Eintritt in den Verein ist jederzeit möglich. Die Mitgliedschaft endet mit dem Austritt, dem Übertritt in ein Alters- und Pflegeheim oder dem Tod eines Mitglieds. Der Austritt gilt per Ende eines Kalenderjahres.
2.4 Einzelmitglieder bezahlen einen jährlichen Mitgliederbeitrag von Fr. 20.- pro Haushalt und die Kollektivmitglieder von Fr. 100.-.
2.5
Mitglieder, die den Vereinsinteressen schaden oder den Jahresbeitrag nicht mehr bezahlen, können durch den Vorstand vom Verein ausgeschlossen werden. Beim Eintritt in ein Altersheim oder bei Wegzug erlischt die Mitgliedschaft
3
Organe
3.1 Die Organe des Vereins sind:
-  die Generalversammlung (GV)
-  der Vorstand
-  die Rechnungsrevisoren
3.2
Die GV findet im 1. Quartal statt. Eine ausserordentliche GV wird einberufen durch Beschluss des Vorstandes oder wenn ein Zehntel der Mitglieder dies fordert. Die Einladung zur GV erfolgt mindestens 14 Tage vor dem Anlass.
3.3 Die GV behandelt folgende Geschäfte:
-  Abnahme von Jahresbericht, Kassenbericht und Revisorenbericht
-  Genehmigung des Voranschlages
-  Genehmigung von Statutenänderungen
-  Beschlussfassung über Anträge der Mitglieder gemäss § 3.5 oder des Vorstandes
3.4 Statutenänderungen bedürfen der Zustimmung von zwei Dritteln der an der Generalversammlung anwesenden Mitglieder.
3.5 Anträge der Mitglieder sind spätestens 10 Tage vor der GV schriftlich an das Präsidium zu richten.
4 Vorstand
4.1 Der Vorstand setzt sich aus 5 bis 7 Mitgliedern zusammen
4.2 Die Amtszeit beträgt 3 Jahre. Eine Wiederwahl ist möglich.
4.3 Präsident/in und Kassier/in werden von der GV für ihre Funktion gewählt. Im übrigen konstituiert sich der Vorstand selbst.
4.4 Der Vorstand vollzieht die Beschlüsse der GV, vertritt den Verein nach aussen, besorgt alle Geschäfte des Vereins und verwaltet das Vermögen.
4.5 Der Vorstand organisiert das Vermittlungswesen, legt die Arbeitsbedingungen und die Entschädigungen fest und schliesst die erforderlichen Versicherungen ab.
4.6 Der Vorstand kann dringende Ausgaben beschliessen, die nicht budgetiert sind, sofern die finanzielle Lage des Vereins dies zulässt.
4.7


Die rechtsverbindliche Unterschrift führen Präsident/in (bei Abwesenheit Vizepräsident/in) und Sekretär/in oder Kassier/in kollektiv. Für den Zahlungsverkehr kann der Vorstand Einzelunterschrift beschliessen.
5 Rechnungsrevision
5.1 Die Rechnungsrevisoren werden durch die Generalversammlung gewählt.  Das Gremium der Rechnungsrevision besteht aus zwei ordentlichen Revisoren/innen und einem Ersatzmitglied.
5.2 Die GV wählt jedes Jahr ein Ersatzmitglied. Ab dem Datum der GV scheidet der/die 1. Revisor/in aus dem Amt aus, und der/die 2. Revisor/in rückt zum Ersten auf. Das bisherige Ersatzmitglied wird 2. Revisor/in
6 Finanzen
6.1 Die Aufwendungen des Vereins werden durch Mitgliederbeiträge und Spenden finanziert.
6.2 Für die Verbindlichkeiten des Vereins haftet nur dessen Vermögen. Jede persönliche Haftung der Mitglieder ist ausgeschlossen, ausser bei unerlaubten oder strafbaren Handlungen.
6.3 Für Unfälle und Schäden durch die Tätigkeiten der Auftragnehmenden (Helfer) schliesst der Verein eine Unfall- und eine Haftpflichtversicherung und für die Fahrer eine Kaskoversicherung ab und übernimmt einen allfälligen Selbstbehalt. Der Verein übernimmt keine weitergehende Haftung für Schäden und Unfälle.
6.4 Das Vereins- und Rechnungsjahr schliesst am 31. Dezember ab.
7 Auflösung des Vereins
7.1 Über die Auflösung des Vereins beschliesst die Generalversammlung mit einem Dreiviertelsmehr der anwesenden Mitglieder.
7.2 Bei Auflösung des Vereins wird das vorhandene Vermögen einer oder mehreren Institutionen mit gleicher oder ähnlicher Zielsetzung zugewiesen.
8
Schlussbestimmungen
Die vorliegenden Statuten traten nach der Genehmigung durch die Gründungsversammlung vom 11. September 1995 in Kraft und wurden durch die Generalversammlungen vom 18. März 1999 (§ 2.1), vom 25. März 2004 (§§ 2.1, 2.2, 2.4, 2.5, 3.2, 7.1) und 14. März 2013 (§§ 1.1, 1.2, 2.3, 3.3, 4.3, 5.1, 5.2, 6.2)  teilrevidiert.
Pratteln, 14. März 2013
die Präsidentin      Hanni Wälterlin

der Sekretär:        Markus Furler